Die Social Media Non-Profit-Organisation 2aid.org: Mit Hilfe von Facebook, Twitter & Co die Welt verbessern

Von Bea Paeßler Die Studentin Anna Vikky ist fest davon überzeugt, dass das Internet ihrer Generation Möglichkeiten eröffnet, die keine vor ihr hatte: über Grenzen hinweg, unabhängig von Ort und Zeit miteinander zu kommunizieren und die Welt gemeinsam Stück für Stück ein wenig besser zu machen. Inspiriert von diesen neuen Gegebenheiten und mit dem Ziel, … Die Social Media Non-Profit-Organisation 2aid.org: Mit Hilfe von Facebook, Twitter & Co die Welt verbessern weiterlesen

Sinnvoller Einsatz von Social Media für Projekte im Nachhaltigkeitsbereich: Eine Frage der Kultur, viel weniger eine Frage nach Tools und Techniken.

Von Sophie Scholz Sollten wir uns eine Facebookseite zulegen? Was müssen wir beachten, wenn wir einen Twitter-Account starten? Das sind Fragen die sich viele Initiativen, Organisationen und Verbände im Bereich Nachhaltigkeit stellen. Sie entstehen aus einem wahrgenommenen Handlungsdruck, der von außen an die Organisation herangetragen wird, oder auch aus dem Inneren von Initiativen formuliert wird. … Sinnvoller Einsatz von Social Media für Projekte im Nachhaltigkeitsbereich: Eine Frage der Kultur, viel weniger eine Frage nach Tools und Techniken. weiterlesen

VeloCityRuhr.net | Wir radeln schon mal vor.

Von Albert Hölzle Die Initiative VeloCityRuhr ist eine Initiative zur Förderung eines fahrradfreundlichen Ruhrgebiets. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Alltagsmobilität in und zwischen den Städten der Region. Die Vision wird realisiert, indem alle am Radverkehr beteiligten Institutionen und Personen, wie Bildungseinrichtungen, Bürger, Forschungseinrichtungen, Initiativen, Kommunen, Medien, Unternehmen, Verbände, Vereine und Verwaltungen in einem regional … VeloCityRuhr.net | Wir radeln schon mal vor. weiterlesen

BENA – Nachhaltigkeit entdecken, Universität Duisburg Essen (UDE)

Das Projekt BENA (BEstandsaufnahme NAchhaltigkeit) – Nachhaltigkeit entdecken wird seit 2010 von der studentischen Initiative für Nachhaltigkeit e.V. (IfN) koordiniert und durch das Rektorat der UDE gefördert. Ziel ist es Akteure, Themen und Projekte einer nachhaltigen Entwicklung in Forschung, Lehre, Verwaltung und Betrieb an der Universität ausfindig zu machen und mit ihnen eine nachhaltige UDE … BENA – Nachhaltigkeit entdecken, Universität Duisburg Essen (UDE) weiterlesen

Potential und Grenzen verschiedener Medien in der Netzwerkarbeit – Das Netzwerk studentischer Nachhaltigkeitsinitiativen

von Jasmin Honold und Julia-Lena Reinermann Auf virtuellem Weg vom kleinen Verbund zum offenen, deutschlandweiten Netzwerk Das Netzwerk studentischer Nachhaltigkeitsinitativen ist ein besonderes Beispiel für die Nutzung moderner Medien von ehrenamtlich agierenden Gruppen im Nachhaltigkeitsbereich: Es ist ein überregionaler Verband vorrangig studentischer Initiativen, der verschiedene Medien nicht nur als ein Instrument für seine Zielerreichung nutzt. … Potential und Grenzen verschiedener Medien in der Netzwerkarbeit – Das Netzwerk studentischer Nachhaltigkeitsinitiativen weiterlesen

Bildung ist keine Einbahnstraße: Wie Studenten das Internet und Social Media nutzen um Menschen für die gute Sache zu begeistern (Studenteninitiative Weitblick e.V.)

Von Niv Nicolas Nowbakht Weitblick ist ein junges studentisches Netzwerk, das mit über 1.700 Mitgliedern in 15 deutschen Städten vertreten ist. Die Mitglieder setzen sich weltweit mit ehrenamtlichen Engagement und Kreativität für die Förderung von Bildung ein, indem sie nachhaltige Bildungsprojekte auf Mikroebene fördern. Unser Ziel ist es, Bildung zu ermöglichen und uns selbst weiterzubilden. … Bildung ist keine Einbahnstraße: Wie Studenten das Internet und Social Media nutzen um Menschen für die gute Sache zu begeistern (Studenteninitiative Weitblick e.V.) weiterlesen

Querwaldein − nicht nur im Wald, auch in den sozialen Medien aktiv

Von Marcel Hövelmann Bis Mitte 2010 stellte für den Querwaldein e.V. die reine Internetpräsenz das einzige MUSS in der digitalen Darstellung dar. Mit der steten Fortentwicklung der sozialen Netzwerke entwickelten wir seitdem − im Zusammenhang mit dem Relaunch unserer neuen Internetseite www.querwaldein.de − aber auch eine Informations- und Kommunikationsstrategie zur Platzierung von Querwaldein- relevanten Informationen … Querwaldein − nicht nur im Wald, auch in den sozialen Medien aktiv weiterlesen

Junge Medienmacher für Nachhaltigkeitsaspekte sensibilisieren

Von Lars Gräßer/ NRW denkt nach(haltig) Nur langsam, sehr langsam gelingt es, Aspekte der Nachhaltigkeit aus den Nischen-Ressorts und -Formaten der Medien herauszuholen und für die breite Masse der Medienkonsumenten aufzubereiten – jenseits der schlagzeilenträchtigen Umweltkatastrophen und/oder der üblichen Verbrauchermagazine. Warum? Das kann Davide Brocchi erklären, Sozialwissenschaftler, freier Journalist, Kulturmanager und Dozent an der ecosign … Junge Medienmacher für Nachhaltigkeitsaspekte sensibilisieren weiterlesen

FoodLoop –„Das Inventar in der Hosentasche“ – Potentiale und Herausforderungen einer App gegen Lebensmittelverschwendung

Von Tobias Müller-Dechent, FoodLoop Während die Bedeutung mobiler Technologien stetig wächst, erlangen digitale Informationen zunehmend Einfluss auf das Einkaufsverhalten und die Kaufentscheidungen der Verbraucher. Für viele Verbraucher ist diese neue Mobilität bereits Teil des Alltags. Sie nutzen das Gerät ihrer Wahl (Smartphone, Tablet, PC) und verschiedene Apps um bestimmte Aufgaben zu erledigen. Den meisten Unternehmen … FoodLoop –„Das Inventar in der Hosentasche“ – Potentiale und Herausforderungen einer App gegen Lebensmittelverschwendung weiterlesen

Rückblick auf vier Jahrzehnte medialer Nachhaltigkeit − am Beispiel von Aktivitäten des Grimme-Instituts

Von Friedrich Hagedorn Nachdem der Club of Rome mit seiner spektakulären Studie „Grenzen des Wachstums“ 1972 erstmals die dramatischen Folgen eines unbegrenzten Ressourcenverbrauchs in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt hatte, entwickelte sich in den Folgejahren gerade auch in Deutschland eine zunehmende Sensibilität für Umweltprobleme – die neue Umweltbewegung entstand. Großdemonstrationen gegen die Kernkraftwerke in Whyl … Rückblick auf vier Jahrzehnte medialer Nachhaltigkeit − am Beispiel von Aktivitäten des Grimme-Instituts weiterlesen